Zukunftswerkstatt

Es besteht eine Vielzahl unternehmerischer Herausforderungen, die branchenübergreifend in ähnlicher Weise auftreten. Diese Themen zu beschreiben, sie in allen Einzelheiten zu verstehen und gemeinsam Lösungsansätze und –konzepte zu finden ist das Ziel der fortwährenden sachlichen Diskussion im Forum der Dieselmedaille. Die Ergebnisse dieses Austauschs finden sich in der Zukunftswerkstatt wieder.


DIE ZUKUNFTSWERKSTATT berichtet

„Der CTO als Zukunftsgestalter: Menschen, Fähigkeiten, Organisationen“ | CTO-Herbstforum 25. & 26. Oktober 2018 

Dr.-Ing. Edgar Jochheim  
Die Dieselmedaille für die beste Zukunftsidee und OUT-OFTHE- BOXINNOVATIONPLATTFORM:

DR.-ING. EDGAR JOCHHEIM begann 1991 nach Abschluss seines Maschinenbaustudiums an der RWTH Aachen seine berufliche Laufbahn bei der Siemens AG in München. 1995 promovierte er neben seiner dortigen Tätigkeit beim Institut für Kunststoffverarbeitung der RWTH. Von 2000 bis 2004 leitete er dann bei der Agamus Consult Unternehmensberatung GmbH, Starnberg, den Beratungsbereich Innovationsmanagement. Seit dem Jahre 2004 führt er die JOINCO® Innovation Consulting, Eurasburg, und ist ab 2009 ebenso Geschäftsführer der venyard GmbH, München. Ab 2018 leitet Dr.-Ing. Edgar Jochheim außerdem den Bereich „Dieselmedaille für die beste Zukunftsidee“ beim Deutschen Institut für Erfindungswesen e.V. 

Vortrag auf dem CTO-Herbstforum 2018:   
“Die Dieselmedaille für die beste Zukunftsidee und OUT-OFTHE- BOXINNOVATIONPLATTFORM” 

Prof. Kurt Mehnert und Junzi Yang über
Die Dieselmedaille in China? Ein möglicher Ausblick

Prof. Kurt Mehnert lehrt und forscht – nach Stationen an der Hochschule Anhalt in Dessau und an der Universität Duisburg-Essen – seit 2008 im Fachbereich Gestaltung der Folkwang Universität der Künste, wo er die Hochschule von 2009-2017 als amtierender Rektor leitete. 2017 baute er das Industrial Design Institute (IDI), eine internationale Lehr- und Forschungseinrichtung an der Zhaoqing University in der Provinz Guangdong, China auf und fungiert dort als amtierender Präsident. Seit 1995 ist er Inhaber von Mehnert Corporate Design GmbH & Co. KG in Berlin.

Junzi Yang, geboren in Shenyang (V.R. China), erlangte in ihrer Jugend frühe Berühmtheit durch zahlreiche Auftritte in Film und Fernsehen. Seit Ende der 80er Jahre lebt sie in Deutschland. Im Wiesbadener Konservatorium absolvierte sie eine Ausbildung zur Dipl. Musikpädagogin. Die Geschäftsführung einer erfolgreichen Konzertagentur sowie das Engagement im Rohstoffhandel schulten Kernkompetenzen im kulturellen und wirtschaftlichen Austausch. Junzi Yang ist als Brückenbauer und Bindeglied nach China beidseitig exzellent vernetzt. Zahlreiche China-Projekte der Region Frankfurt – Bad Homburg – Oberursel wurden durch sie angeschoben und zum erfolgreichen Abschluss gebracht. Fr. Yang wirkt als Vorstand der Internationalen Chinesischen Schule, Gastprofessor der Musikakademie Shenyang und China-Beauftragte der Folkwang-Universität Essen.   

Vortrag auf dem CTO-Herbstforum 2018:   
“Die Dieselmedaille in China? Ein möglicher Ausblick”

Urban August und Prof. Dr. Alexander J. Wurzer über
Innathon für digitale Disruption

Urban August ist CEO bei Siemens PLM Software in Deutschland, einem Geschäftsgebiet der Siemens Digital Factory Division, und hat damit Verantwortung für den Umsatz sowie ca. 1.300 Angestellte im Bereich Verkauf und Professional Services. In der Position als Senior Vice President Industrial Automation & Drives war Urban August von 2005 – 2010 verantwortlich für die Region Siemens Deutschland Nord. Davor war er innerhalb des Bereiches Siemens Automation and Drives in mehreren führenden Vertriebspositionen tätig, u.a. auch in Kanada und Italien. Er studierte Elektrotechnik an der Fachhochschule in Köln mit dem Abschluss als Dipl. Ing. (FH).

Prof. Dr. Alexander J. Wurzer ist geschäftsführender Gesellschafter der WURZER & KOLLEGEN GmbH, ein Beratungsunternehmen für strategisches IP-Management. Er ist Professor für IP-Management am Centre d’Etudes Internationales de la Propriété Intellectuelle der Universität Straßburg und leitet das Steinbeis-Transfer-Institut für Intellectual Property Management der Steinbeis-Hochschule Berlin. 

Vortrag auf dem CTO-Herbstforum 2018:   
„Innathon für digitale Disruption“


Tec-Impact Projection für die Agrarwirtschaft

In dieser Reihe erscheinen Analysen zur digitalen Transformation von Business-Eco-Systemen. Dem liegt das Verständnis zugrunde, dass Unternehmen nicht vollständig isoliert und autonom agieren können. Stattdessen sind sie in Eco-Systeme eingebunden, welche wirtschaftlich handelnde Einheiten miteinander vernetzen. Dazu zählen neben den Unternehmen vor allem die Verbraucher, staatliche und nicht-staatliche Organisationen sowie andere Wertschöpfungspartner. Auf diese Eco-Systeme wirkt die digitale Transformation. Sie verändert Wertketten und Wertschöpfungsarchitekturen.

Die Technologiewirkungsprojektion (Tec-Impact Projection) des Dieselkuratoriums zeigt die Wahrscheinlichkeiten von Veränderungen durch technologieinduzierte Innovationen auf und gibt einen Überblick für Handlungsoptionen. Damit richtet er sich an die Top-Entscheider aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft sowie an die interessierte Öffentlichkeit. Die Technologiewirkungsprojektion wird mit Experten aus der betrachteten Branche sowie mit Netzwerk-, Technologie- und Patentanalyseexperten erarbeitet.

 
Studie: Patentposition in der Industrie 4.0 - Verliert die deutsche Industrie den Anschluss?

Themenwerkstätten
– Herausforderung Kreativität, wenn Effizienz zum Kreativitätskiller wird
– Herausforderung interdisziplinäre Komplexität
– Herausforderung Know-how-Gewinn und -Verlust im Innovationsnetzwerk

<< Zurück zur Hauptseite

 
 
Studie: Geschäftsmodellinnovation: Wie werden wir morgen erfolgreich sein?

Themenwerkstätten
– Geschäftsmodellinnovation: Mehr als nur die Optimierung der Wertschöpfungskette
– Softwareinduzierte Geschäftsmodellinnovation
– Strategische Herausforderung: Aufgabe Geschäftsmodellinnovation
– Wettbewerb um Geschäftsmodelle

<< Zurück zur Hauptseite

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen