Kandidaten / Bewerbung

Language: DE | EN

Das Graduiertenkolleg der Dieselmedaille steht nur besonders qualifizierten Bewerbern für eine Promotion offen. Die Kandidaten/innen haben ein überdurchschnittlich abgeschlossenes Hochschulstudium oder eine gleichwertige Staatsprüfung. Überdurchschnittlichkeit liegt auch dann vor, wenn neben der Gesamtnote die Qualifikation durch wissenschaftliche Leistungen wie beispielsweise Publikationen oder eine besondere Befähigung aus einer einschlägigen praktisch-industriellen Aktivität nachgewiesen wird.

Über die Anerkennung der Qualifikation entscheidet immer die promotionsführende Einrichtung -> siehe Forschungsbereiche.

Die Promotion setzt in einigen Forschungsbereichen sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift voraus. Es werden keine vorgeschriebenen Mindestpunkte in üblichen Sprachtests von den Bewerber/innen erwartet. In diesen Forschungsbereichen wird jedoch erwartet, dass Bewerber/innen in der Lage sind, die gesamte Bewertung einschließlich der Beschreibung des Forschungsprojektes, Vorträge sowie die Abfassung der Dissertationsschrift in englischer Sprache durchführen zu können.

Eine Promotion ist ein individuelles, persönlich herausforderndes Projekt, welches sich über mehrere Jahre erstreckt. Einer solchen Herausforderung sollten sich Kandidaten/innen mit einem hohen Maß an Eigeninitiative, Eigenverantwortung, Durchhaltevermögen und Selbstorganisation stellen.

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen