CORPORATE UNIVERSITY AM GRADUIERTENKOLLEG
DER DIESELMEDAILLE

 

 

Kooperation des CEIPI an der Universität Strasbourg mit dem Deutschen Institut für Erfindungswesen (D.I.E.)

Das Wissen

Das Wissen um Patent- und IP-Recht allein macht noch keinen wertvollen Berater für Mandanten. IP wird für Unternehmen immer mehr zum wirtschaftlichen Erfolgsfaktor. Von Patent-, Marken- und Rechtsanwälten wird auch das Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge und unternehmerische Entscheidungen erwartet.

Mit einer Corporate University für Ihre Associates entwickeln Sie Ihre Kanzlei zu einer noch attraktiveren Arbeitgebermarke im „war for talents“.
Sie steigern die Bindung Ihrer jungen Anwälte an die Kanzlei. Sie zeigen auch gegenüber Ihren Mandaten wirtschaftliche Kompetenz und sind Ansprechpartner zu Fragen des IP Managements, wie bei der Einbindung von IP in die Unternehmensstrategie, die IP Bewertung und die Integration von IP in das Innovationsmanagement.

Profitieren Sie von vielen Vorteilen, die sich am ältesten und größten IP-Management Universitätsprogramm eröffnen. Hervorragende Dozenten aus den besten Universitäten ganz Europas und exzellente Praxisexperten bringen ihr Wissen und ihre Erfahrung in die Lehre am CEIPI ein. Durch ein modulares Studium über vier Jahre wird eine berufsbegleitende Weiterqualifizierung erreicht, die die Besten bindet und entwickelt.

Die Ausbildung

Die Ausbildung umfasst ein zweijähriges Diplôme Universitaire in IP Business Administration und ein zweijähriges Master-Programm in IP Law and Management (MIPLM). Es wird in Englisch gelehrt. Die Ausbildung eignet sich ausgezeichnet für High-Potentials, die in der Mandantenbeziehung das Gesicht der Kanzlei repräsentieren. Der Abschluss ist ein Master II, ein L.L.M-Äquivalent. Besonders ausgezeichneten Teilnehmern steht die Promotion im Rahmen des Graduiertenkollegs offen.

Die Teilnehmer genießen eine etablierte und international anerkannte universitäre IP-Management-ausbildung der Spitzenklasse. Sie absolvieren sechs Semester über eine moderne, universitäre Online-Lernplattform mit regelmäßigem direkten Dozentenkontakt. Die Ausbildung umfasst sechs einwöchige Präsenzmodule zum Abschluss, am CEIPI der Universität Strasbourg. Weltweit vertrauen führende Technologieunternehmen, Patentämter und Kanzleien der CEIPI IP-Managementausbildung seit 2007.

Teilnehmer der Corporate University eignen sich wertvolles Rechts- und Management-Wissen im interdisziplinären, internationalen Umfeld an, von den Grundlagen bis zu realen Praxisfallstudien mit Unternehmen. Für die Corporate University werden eigene, geschützte Online-Umgebungen geschaffen, die nur den Teilnehmern der Kanzlei zugänglich sind. Mit einem Studium in der Corporate University zum IP-Management werden die Absolventen Teil eines international etablierten Alumni-Netzwerks.

Die Partnerkanzleien

Die Partnerkanzleien der Corporate University sind Fördermitglieder des Graduiertenkollegs der Dieselmedaille, dem ältesten deutschen Innovationspreises. Durch das Mentorenprogramm am Graduiertenkolleg und das Kuratorium der Dieselmedaille ist die Ausbildung in den Exzellenzgruppen und Fellowship-Programmen in der Industrie verankert. Die Partner der Corporate University profitieren von der Forschungsarbeit am CEIPI, wie der Kooperation mit dem Europäischen Patentamt zur Patentierung von künstlicher Intelligenz, dem Schutz digitaler Geschäftsmodelle und der Brand Experience Identity im digitalen Kontext sowie zu Fragestellungen einer normenkonformen IP-Compliance.

Das Graduiertenkolleg der Dieselmedaille

Das Graduiertenkolleg der Dieselmedaille ist die Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Es dient dem schnellen Transfer aktuellster Erkenntnisse in die Kanzleien der Corporate University und bearbeitet Fragestellungen aus den Unternehmen. Das Graduiertenkolleg versteht sich als offene Organisation, die die Herausforderungen der Wirtschaft verseht und sich mit wissenschaftlich fundierten Lösungen in die Weiterentwicklung des IP-Managements einbringt.

Das Graduiertenkolleg der Dieselmedaille finden Sie unter:
www.forum-dieselmedaille.de/graduiertenkolleg/

Über die Arbeit des Studiengangs finden Sie mehr Informationen unter: www.ipforbusiness.org.

 

 

 

 

 

Stimmen zur IP-Management-Ausbildung am CEIPI in Strasbourg

Most of the participants being IP experts already have a strong technical and/or legal background. The ‘management side’ of the program focuses on the third major aspect of IP: the importance of strategy which is necessary to get a global understanding of IP and to be able to implement the best solution for you company

Amoury Claudel, European Patent Attorney, SNCF Innovation & Research, Paris, France

Good concept, theoretically well structured. Helps developing my personality, opens new perspectives and gives new insights into developing IP business

Thomas Kretschmer, IP Counsel, Accenture, Schaffhausen, Switzerland

A great experience during the program was the network which was established

Annegret Rangel Vale, IP Consultant, Cascais, Portugal

The business aspects are explained very well. This enables IP attorneys to apply a different way of thinking

Le Chen, European Patent Attorney, ABB, Switzerland

This vision of IP management is very interesting i.e. use the business model and customer attempt to create an IP reflection. Different case studies exemplify this state of mind

Anne le Gall, Chargée de development des prestations PI, INPI France

Occasion of thinking differently allows to learn a lot on economy and management. Cases of different industries help to create new ideas and perspectives.

Yolande Misseri, Director Business Intelligence and IP, Genicel, France

Teilnehmer aus der Industrie (Auszug):

  • 3M Europe
  • ABB
  • AgfaGraphics
  • Air Liquide
  • Airbus
  • Akzo Nobel
  • BASF
  • B. Braun
  • Boehringer Ingelheim Pharma
  • Bosch
  • British Telecom
  • Clyde Bergemann Power Group
  • Danisco Dupont
  • DSM
  • Fresenius Medical Care
  • Groupe Danone
  • Jenoptik
  • Kenwood
  • Nestec
  • Novartis
  • Philips
  • Pilkington
  • PSA Peugeot Citroen
  • Rittal
  • Sanofi/Aventis
  • SAP
  • Schlumberger
  • Siemens
  • ST-Ericsson
  • Tarkett
  • Total
  • UBS
  • Unilever

Die Professoren in der IP-Managementausbildung am CEIPI kommen von:

  • University of Strasbourg, BETA Bureau of Theoretical and Applied Economics 
  • University of Geneva,  
  • University of Nottingham
  • School of Law, Queen Mary, University of London 
  • Faculty of Law, University of Cambridge 
  • CERNA, Ècole des mines de Paris 
  • University of Maastricht 
  • University of Bayreuth
  • University of Constance
  • University of Copenhagen 
  • University of Amsterdam 
  • University of Bruxelles Solvay business School 

Struktur der Ausbildung in der Corporate University

Die institutionelle Verankerung des Graduiertenkollegs der Dieselmedaille am Dieselkuratorium, dessen Dekanat und dem Mentorenprogramm am Deutschen Institut für Erfindungswesen, sowie des Forschungsbereichs IP-Management am Center for International Intellectual Property Studies (CEIPI) der Universität Strasbourg, im European Policy Institutes Network (EPIN) und dem I³PM sichert die hohe Qualität der fachlichen Arbeit.

Drei Jahre der akademischen Ausbildung findet in einer der modernsten Online-Lernplattformen weltweit, an der Universität Strasbourg am CEIPI statt. Unter kontinuierlicher Betreuung und Begleitung werden berufsbegleitend in vier Semestern acht Universitätszertifikate erworben.

Die Vorlesungszeit eines Zertifikatslehrganges entspricht dabei zehn Lehreinheiten zu je 1,5h. Neben den Lehrfilmen erhalten die Teilnehmer Unterrichtsmaterial für das Selbststudium, Tutorials, kollaborativen Austausch, Feedback und kontinuierliche Kontrolle des Lernfortschritts. In einem Studienjahr werden vier Zertifikatslehrgänge absolviert, das entspricht ca. 60 h Unterricht oder 1,5 h Unterricht und Lernarbeit pro Woche während der Semester. Zum Abschluss der Ausbildung finden sechs einwöchige Präsenzveranstaltungen am CEIPI in Strasbourg statt, um die praktische Arbeit und die konkrete Anwendung in Praxisfällen zu ermöglichen und das gelernte Wissen zu vertiefen.  

Erstes akademisches Jahr

Online Zertifikatslehrgänge des 1. und 2 Semesters

Zweites akademisches Jahr

Online Zertifikatslehrgänge des 3. und 4. Semesters

Drittes akademisches Jahr 

Fallstudienarbeit des 5. und 6. Semester im Rahmen des Master for Intellectual Property Law and Management (MIPLM)

INDUSTRIAL CASE STUDY

CLAAS

Digital Revolution in Agriculture

Case Study

Film zur Case Study

Lösung zur Case Study

INDUSTRIAL CASE STUDY

Rittal

Smart factory showcase for Industry 4.0

Case Study

Film zur Case Study

Lösung zur Case Study

INDUSTRIAL CASE STUDY

WILO

HIGH-EFFICIENCY PUMPS

Case Study

Film zur Case Study

Lösung zur Case Study

INDUSTRIAL CASE STUDY

VORWERK Thermomix (I)

Strategy Development

VORWERK Thermomex (II)

Organizational implementation of a patent strategy

VORWERK Thermomex (III)

Exclusivity monitoring: controlling the effectiveness of the IP strategy

Case Study

Film zur Case Study

INDUSTRIAL CASE STUDY

HILTI

Business model transformation to adapt to the digitization in the construction industry

Case Study

Film zur Case Study

INDUSTRIAL CASE STUDY

DOKA

Industry 4.0 in Concrete Engineering

Film zur Case Study

Weitere Fallstudien stehen im i3pm Alumni Netzwerk zur Verfügung https://www.i3pm.org/case-studies-miplm.html 

Viertes akademisches Jahr

Sechs einwöchige Präsenzveranstaltungen am CEIPI in Strasbourg im Rahmen des Master for Intellectual Property Law and Management (MIPLM). In den sechs Modulen werden die theoretischen Inhalte der Zertifikatslehrgänge vertieft und auf konkrete Praxisfälle aus verschiedenen Branchen und Industrien angewendet.

Modul 1

ADVANCED STRATEGY DEVELOPMENT

Strategy is about winning in IP-based business. It comprises the know-how and know-why about the role of IP for sustained competitive advantages. This requires an understanding for the legal basis of IP as well as its interaction with strategic concepts.  

The module includes the following topics:  

Strategies and Markets 

  • The concept of strategy 
  • Tools for strategy development 
  • Industry analysis
  • Firm resources and core competencies

Development of IP-based Strategies  

  • IP in the concept of strategy 
  • IP strategy development 
  • IP and competition analysis

Legal  

  • General principles of IPR 
  • Patent law • Trademark law 
  • Copyright law 
  • Design law 
  • Unfair competition law
mehr erfahren

Modul 2

DECISIONS

The second module teaches the essence of decision making in IP-based business. For this, comprehensive skills in patent and brand valuation are required and it involves considerations of the decision environment such as legal aspects and accounting standards.  

The module includes the following topics:  

Decision  

  • Decision theory 
  • Game theory 

Accounting and Controlling  

  • Accounting standards 
  • Intangible assets in accounting 
  • Intangible assets in controlling 

Valuation and Economic Analysis  

  • Patent valuation 
  • Brand valuation 
  • IP due diligence 
  • Economic analysis of IP 

Legal  

  • IP and international private law 
  • Legal aspects of patent valuation 
  • Competition law
mehr erfahren

Modul 3

IMPLEMENTATION AND PROCESS MANAGEMENT

Implementation relates to the integration of IP and innovation to maximize return on investment. Thus, the module teaches participants how to systematically align innovation management to the management of IP.  

The module includes the following topics: 

Innovation Management  

  • Dynamics of technological innovation 
  • Patent information in the innovation process 
  • IP management in R&D collaborations 

Operational IP Management  

  • Filing strategies 
  • Monitoring Legal 
  • Geographical indications 
  • Alternative dispute resolution mechanisms 
  • Trade secrets and technology transfer
mehr erfahren

Modul 4

ORGANIZATION

Organization in a business context involves the design of organizational structures. In relation to IP management this requires legal knowledge, including international IP law, contract law and taxation. Accordingly, this module focuses on legal and economic aspects related to the organization of IP management.  

The module includes the following topics:  

Organization  

  • Business organization 
  • IP management organization 
  • IP outsourcing 
  • Transfer pricing 

Institutional Economics  

  • Property rights theory 
  • Transaction cost theory 
  • Agency theory 

Legal  

  • Law of contract 
  • Licensing agreements 
  • International IP law 
  • IP taxation 
  • International trade and commercial law
mehr erfahren

Modul 5

LEADERSHIP AND STRATEGY CONTROLLING

The interdisciplinary and cross-functional nature of IP management requires new ways of leadership. Thus, new responsibilities require new processes and incentive schemes. This module will teach participants basic concepts for leading such change.  

The module includes the following topics:  

Leadership  

  • Motivation 
  • Delegation 
  • Human Resource Management (HRM)

Optimization and Control  

  • IP process optimization 
  • Management control systems 

Legal  

  • IP enforcement 
  • Trademark strategies
  • Trade secrets and technology transfer
mehr erfahren

Modul 6

IP AND BUSINESS DEVELOPMENT

The management of IP requires an under- standing of business models and the industrial setting of the company. Accordingly, this module will teach how IP can be integrated into business models as well as its role for business development.  

The module includes the following topics:  

Business Development  

  • Business models 
  • Entrepreneurship 
  • Open innovation 
  • Change management 

IP-based Business  

  • IP business models 
  • IP management and industry specifics 
  • IP finance
mehr erfahren

Forschungsprojekte im IP-Management an der Graduate School

Excellence Gruppe Digitalpatente

Moritz
Breitenbach

Characterization of digital patents

Dr. Frederik
Golks

Protection of digital business models by digital patents

Dr. Martin
Wilming

Patent strategies for AI technologies

Huamei
Qiu

Valuation of FRAND License Rates

Nora
Reháková

Data-driven Business Models in Healthcare and its regulations limits

Alexandre
Pourrier

IP Strategies for Predictive Maintenance Service

Faisal Abdulla
AlHmoudi

Quality in IP management to improve innovation success for UAE

BU
Guangtao

Standardization on Intellectual Property Rights Management in era of worldwide legislative harmonization and of disruptive technogoly innovation

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen