Softwareinduzierte Geschäftsmodelle

 

Die Industrie ist heute in der Lage „Dinge“ zu gestalten, die noch vor Jahren undenkbar waren. Über Jahrzehnte war die Leistungssteigerung von Produkten und Prozessen der Erfolgsgarant für die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit.

Durch vernetzte Systeme und digitalisierte Geschäftsmodelle entstehen Freiheitsgrade, die klassische industrielle Geschäftsmodelle an die Grenze ihrer Wettbewerbsfähigkeit führen.

Durch die Verknüpfung von Informationen entsteht Nutzen, der alleine mechanisch nicht abgebildet werden kann. Trotzdem kann ein „Internet of Things“ nicht ohne „Things“ existieren. Die Anforderungen und Rahmenbedingungen ändern und verschieben sich jedoch mit einer Geschwindigkeit, die bisher so noch nicht zu beobachten war. In der Diskussion geht es nicht um die Frage, ob die Erfolge des Industriezeitalters, oder die Handlungsmechanismen der New Economy erfolgreicher sind. Es geht vielmehr darum, die Synergie aus beiden Welten so zu verknüpfen, dass Zukunftsfähigkeit in immer unschärferen Situationen aktiv gestaltet werden kann. Das IoT erfordert nicht nur die Programmierung von flexibel anpassbaren Codes, sondern eben auch die „Things“ – die dann jedoch „den neuen Regeln“ gerecht werden müssen. Software ist das Bindeglied zwischen digitalisiertem Nutzen und der Welt der Dinge. Damit ist Software im Kontext neu geschaffener Geschäftsmodelle die strategische Schlüsselposition geworden.

Es ist das Ziel des Schwerpunktthemas Erfolgsfaktoren und Handlungsbedarfe für die Transformation der eigenen Geschäftsmodelle zu erarbeiten.

Software als Basis für disruptive geschäftsmodelle
Richtungsorientierung für Argumentations- und Prognosesicherheit
Geisteshaltung und Kultur zur Verschiebung von Leistungsgrenzen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen