CTO-Agenda

Die CTO-Agenda beschreibt in ihrem Themenspektrum die Herausforderung, Aufgaben, Trends, und Entwicklungen die auf die unternehmerisch verantwortliche technische Intelligenz in der deutschen Industrie einwirken. Ziel ist es, die Gestaltungsmöglichkeiten der Zukunft zu beschreiben, in der Vorausschau das Handlungsvermögen zu erweitern und durch die eigene Agilität Erfolge zu erreichen.


„Agil und Digital – Ist das die Zukunft?“ | CTO-Herbstforum 12.-13. Oktober 2017

 

Hr. Dr. Markus Beukenberg
(WILO SE):

Er ist seit Mitte 2011 bei der Wilo SE tätig, zunächst als Leiter der zentralen Forschung und Entwicklung. Seit Mai 2012 ist er Chief Technology Officer und Mitglied des Vorstandes.

Nach dem Studium des Maschinenbaus promovierte er 1989 zum Dr.-Ing. an der TU Braunschweig. Von 1989 bis 1997 war er in verschiedenen leitenden Positionen bei der KSB AG tätig. Von 1997 bis 2011 verantwortete er bei der MAN Diesel & Turbo SE den Bereich Gasturbinen.

Vortrag auf dem CTO-Herbstforum 2017:
„Einfluss modularer Produktstrukturen und Digitalisierung auf Innovationsprozesse und IP“

 

Podiumsdiskussion: „Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit in einer digitalen Normalität“

Teilnehmer:
Hr. Duensing, Continental
Hr. Dr. Flik, CHIRON-WERKE
Hr. Jung, Schaeffler
Hr. Dr. Kaiser, Schott
Hr. Zahn, Andreas Stihl

Moderation:
Hr. Dr. Junginger, MHP

Hr. Peter Guse
(Robert Bosch Start-up GmbH):

Peter Guse begann 1993 mit einem Diplom in Elektrotechnik der Philipps-Universität Marburg, bei Bosch, wo er 2 Jahre später Logistikleiter eines Werks in Radeberg wurde. 1999 bis 2001 erbaute er als Leiter der Fertigung und Logistik ein Werk für Schaltgetriebe, von Grund auf neu, welches heute zu Magna Powertrain gehört. Seit 2001 hielt Peter Guse mehrere Positionen in Fertigungstechnik, Logistik und Produktentwicklung in verschiedenen Bosch-Geschäftsbereichen, inner- und außerhalb Deutschlands, inne. 2009 wurde er Innovationsmanager im Zentralbereich Forschung und Vorausentwicklung, wo er auch das Konzept der Bosch Start-up Plattform mit entwickelte. Als gründender CEO der Robert Bosch Start-up GmbH ist er seit 2013 für ihre in- und externen Plattformfunktionen verantwortlich.

Vortrag auf dem CTO-Herbstforum 2017:
„Start-ups in Corporates: best of two worlds”

„Digitalisierung – Chance und Herausforderung“ | CTO-Frühjahrsforum 12.-13. Oktober 2017

 

Hr. Prof. Dr. Helmut Krcmar
(Lehrstuhl Wirtschaftsinformatik
der TUM und Sprecher des Direktoriums):

Prof. Dr. Helmut Krcmar (*1954) forscht auf dem Gebiet des Informationsmanagements, der IT-ermöglichten Wertschöpfungsnetze, dem Dienstleistungsmanagement, dem Computer Supported Cooperative Work und der Informationssysteme für IT-Service Provider, im Gesundheitswesen und im öffentlichen Bereich. Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre in Saarbrücken promovierte er dort (1983). Danach wirkte er als Post-doctoral fellow am IBM Los Angeles Scientific Center und als Assistant Professor of Information Systems (Leonard Stern Graduate School of Business, New York University and Baruch College, City University of New York). Von 1987 bis 2002 hatte er den Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik an der Universität Hohenheim, Stuttgart inne und war von 2000-2002 Dekan der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät. Er ist Zweitmitglied der Fakultät Wirtschaftswissenschaften und war von 2010 bis 2013 Dekan der Fakultät für Informatik.

Impulsreferat auf dem CTO-Frühjahrsforum 2017:
„Digitalisierung – Wer treibt wen?“

 

Fr. Xiaoqun Clever
(Ringier):

Xiaoqun Clever studierte Computer Wissenschaften an der renommierten Tsinghua-Universität in Peking, China. Es folgten Informatik Studien an KIT in Deutschland und EMBA in den USA. Frau Clever war bis Ende 2013 Executive Vice President bei der Deutschen Softwarekonzern SAP SE und President von SAP Labs China. Sie war unter Einsatz neuester Technologien verantwortlich für die Implementierung verschiedener technologisch innovativer Anwendungen. Beim deutschen Medienunternehmen ProSiebenSat.1 Media AG war sie als Chief Technology Officer damit betraut, die digitale Transformation des Konzerns voranzutreiben. Aktuell bekleidet sie bei Ringier den Posten des Chief Technology & Data Officer und ist Mitglied des Group Executive Boards. Daneben ist sie seit Januar 2015 als Aufsichtsrätin der Allianz Versicherungs AG Österreich tätig.

Vortrag auf dem CTO-Frühjahrsforum 2017:
“Digitale Transformation – Fluch oder Segen?”

Podiumsdiskussion auf dem CTO Frühjahrsforum 2017: „Digitale Agenda – Wie reif sind unsere Unternehmen?“

Teilnehmer:
Hr. Thomas Böck, CLAAS
Hr. Dr. Christian Bruch, Linde
Hr. Dr. Martin Gall, Dräxlmaier
Hr. Thomas Uhr, BRP-Rotax

Moderation:
Fr. Tanja Anderl, Anderl Consulting

 

Hr. Stephan Plenz
(Heidelberger Druckmaschinen):

Seit April 2010 Mitglied des Vorstandes, verantwortlich für Heidelberg Equipment. Juli 2008 Mitglied des Vorstandes, verantwortlich für Technik. Juli 2006 Leiter Produktion, Werksleiter Wiesloch-Walldorf und Mitglied im erweiterten Vorstand Februar 2005 Leiter Montage & Logistik August 2004 Leiter Postpress Juli 2001 Leiter Operations Postpress Juni 1993 Leitungsfunktionen in der Montage Speedmaster September 1989 Abschluss als Diplom-Ingenieur (BA) und Einstieg als Qualitätsingenieur in Wiesloch 1986 Eintritt in die Heidelberger Druckmaschinen AG Ingenieurstudium der Fachrichtung Maschinenbau an der Berufsakademie Mannheim.

Vortrag auf dem CTO-Frühjahrsforum 2017:
„Simply Smart“ – Die Digitalisierung in der Druckindustrie

„Geschäftsmodellinnovation – Wie werde ich morgen erfolgreich sein?“ | CTO-Herbstforum 27.-28. Oktober 2016

 

 

Prof. Dr. Klaus Sailer
(Strascheg Center for Entrepreneurship): 

Prof. Dr. Klaus Sailer ist seit 2006 Professor für Entrepreneurship an der Hochschule München und Geschäftsführer des Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE). Er ist Mitgründer und Vorstand der Social Entrepreneurship Akademie, Sprecher der Denkfabrik der deutschen Gründerhochschulen sowie im Expertenrat von HEInnovate. Klaus Sailer studierte Physik an der Ludwigs Maximilian Universität in München und promovierte am Forschungszentrum für Umwelt und Gesundheit. Bei der Infineon AG war er im Bereich Projektmanagement und Marketing für neue Technologien im Halbleiterbereich verantwortlich. Er gründete zusammen mit Partnern ein High-Tech-Unternehmen im Kommunikationsbereich, das er als CEO erfolgreich am Markt etablierte und mit weiteren Start-ups seine innovativen Ideen realisierte. Sein besonderes Interesse gilt den Bereichen Innovationsprozesse, Businessmodelle, Netzwerke, Co-Creation und gesellschaftliche Innovationen.

Impulsreferat auf dem CTO-Herbstforum 2016:
„Treiber der Geschäftsmodellinnovation“

 

Podiumsdiskussion auf dem CTO-Herbstforum 2016: „Spannungsfeld Verankerung von Geschäfts-modellinnovation im Unternehmen: Leadership Gap?“

Teilnehmer:
Hr. Bartels, Sennheiser electronic GmbH & Co. KG
Hr. Plenz, Heidelberger Druckmaschinen AG
Hr. Dr. Schlögel, KUKA Roboter GmbH
Hr. Schrofner, Dräger Safety AG & Co. KGaA
Hr. Dr. Stadlbauer, Schüco International KG

Moderation:
Fr. Tanja Anderl, Anderl Consulting

„Innovationsfähig trotz optimierter F&E-Effizienz“ | CTO-Frühjahrsforum 7.-8. April 2016

 

Prof. Dr. Gunther Herr
(Steinbeis University Berlin): 

Prof. Dr. Gunther Herr studierte Maschinenbau an der Hochschule in Coburg und der Universität von Huddersfield in Nordengland. Er promovierte auf dem Gebiet der Innovationstheorien als Mitarbeiter des Innovationsmanagements der BMW AG in München. Seit Abschluss der Promotion 2000 ist er Partner des WOIS INSTITUTE für Innovationsforschung und Unternehmensentwicklung in Coburg.
Er ist Autor bzw. Mitautor zahlreicher Veröffentlichungen zu Innovationsstrategien. Prof. Dr. Herr ist ist Juniorprofessor für Comprehensive Business Innovation Strategies an der Steinbeis-Hochschule Berlin. Er hat Lehraufträge an der Hochschule in Coburg und der Universität Prag.

Impulsreferat auf dem CTO-Frühjahrsforum 2016:„Innovationsfähigkeit trotz optimierter F&E Effizienz“

 

 

 

Andreas Neef
(Z_punkt): 

Andreas Neef hat seit Mitte der 90er Jahre eine Vielzahl von Foresight-Projekten im Strategie- und Innovationsbereich verantwortet. Ein Schwerpunkt seiner Arbeit ist es, für die Kunden von Z_punkt Zukunftsmärkte jenseits des Kerngeschäfts zu identifizieren. Dabei gilt sein besonderes Interesse dem disruptiven Potenzial neuer Technologien (z.B. Digitale Transformation, 3D-Druck, Konvergenzmärkte) sowie der Entwicklung von Anwendungsszenarien und Geschäftsmodellen. Darüber hinaus berät der Informationswissenschaftler Neef das Management bei der Implementierung von Foresight in den strategischen Dialog auf Unternehmens- und Geschäftsbereichsebene.

Vortrag auf dem CTO-Frühjahrsforum 2016:
„Erkennen was kommt – Verstehen was bleibt. Strategische Vorausschau in der Unternehmenspraxis“

Podiumsdiskussion auf dem CTO-Frühjahrsforum 2016: „Spannungsfeld Unternehmenskultur, Tradition und Innovation“

Teilnehmer:
Hr. Dr. Beukenberg, WILO SE
Hr. Dr. Gall, Fritz Dräxlmaier GmnbH & Co., KG
Hr. Lehmann, Herrenknecht AG
Hr. Dr. Rodemann, Vorwerk Elektrowerke GmbH & Co.KG
Hr. Dr. Steffen, Rittal GmbH & Co. KG
Hr. Dr. Wingefeld, SGL CARBONSE
Hr. Zahn, ANDREAS STIHL AG & Co. KG

Moderation:
Fr. Tanja Anderl, Anderl Consulting

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen